PC Konfiguration einrichten - Einzelsystem oder In-Home-Streaming Setup

Einführung

Die PC Konfiguration der App lässt mehrere verschiedene Einstellungsszenarien zu, die im Folgenden beschrieben werden.



Einzelsystem mit Wake-On-LAN

Bei dieser Konfiguration gibt es einen einzelnen PC auf dem der Steam Big Picture Modus gestartet werden soll.
Der PC kann zudem an einem Fernseher angeschlossen sein.

Auf dem PC wird die Steam Remote Server Applikation installiert, mit der die App kommunizieren kann.

Wenn der PC nur über Wake-On-LAN gestartet werden soll ohne den Steam Big Picture Modus zu starten kann der Haken bei 'Big Picture Modus ausschließlich manuell starten' gesetzt werden.


Soll auch der Fernseher über Infrarot automatisch gestartet werden kann eine entsprechende Aktion eingerichtet werden.




Einzelsystem mit Wake-On-LAN (Fortsetzung)

Wenn der PC über die automatische Erkennung gefunden wurde sind die Einstellungen in der Regel schon voreingestellt.

Es ist darauf zu achten, dass die MAC-Adresse von der kabelgebundenen Netzwerkkarte des PCs stammt. Nähere Details zur Einrichtung der Wake-On-LAN Funktionalität gibt es auf der dazugehörigen Hilfeseite.

Mit der Schaltfläche 'Sende Test Pakete' können die Wake-On-LAN Pakete abgesendet werden. Der PC sollte daher vorher ausgeschaltet werden um die Funktionalität zu prüfen.

Die MAC-Adresse wird als 12 stellige Zeichenfolge ohne Trennzeichen eingegeben. Die Adresse 2A:14:6B:3D:75:10 wird daher als 2A146B3D7510 eingegeben.




In-Home-Streaming Server mit Wake-On-LAN

Wenn die Steam In-Home-Streaming Funktion genutzt wird werden zwei PC's eingesetzt. Einer der beiden stellt das Spiel bereit (Server), der andere zeigt das Spiel auf dem TV an (Client).
Die Steam Remote App kann sowohl beide PC's als auch nur einen der beiden Rechner starten.

Um den Streaming Server zu suchen muss der Streaming Server eingeschaltet und mit dem Netzwerk verbunden sein. Achten Sie auch darauf, dass die Steam Software gestartet ist und die In-Home-Streaming Funktion aktiviert ist.


Die Steam Remote Applikation muss nur auf dem Client Rechner installiert werden, falls auf diesem der Big Picture Modus gestartet werden soll.


Da auf dem Streaming Server kein zusätzliches Programm installiert wird (mit dem die App kommunizieren kann), sollte Steam im Autostart ausgeführt werden.




In-Home-Streaming Server mit Wake-On-LAN (Fortsetzung)

Nach drücken der Schaltfläche 'Server suchen' werden verfügbare In-Home-Streaming Server automatisch erkannt. Mit Auswahl einer der Server werden dessen Einstellungen auf dem Konfigurationsbildschirm übernommen.

Achtung! Die Automatische Erkennung der MAC-Adresse funktioniert nicht bei allen Netzwerk- und Hardwarekonfigurationen. Die Adresse muss daher ggf. manuell eingegeben werden!




In-Home-Streaming Server mit Wake-On-LAN (Fortsetzung)

Soll z.B. der Streaming Server nur gestartet werden, ohne das der Big Picture Modus auf einem Clientrechner geöffnet werden soll kann die Einstellung 'Big Picture Modus ausschließlich manuell starten' aktiviert werden.

Dies ist sinnvoll, wenn Steam auf dem Clientrechner im Autostart gestartet wird.


Weitere Konfigurationen

Mit den vielen Einstellungsmöglichkeiten ergeben sich noch weitere Konfigurationsmöglichkeiten.

Übersicht aller Möglichkeiten:
  • Einzelsystem mit oder ohne Wake-On-LAN
  • In-Home-Streaming Konfiguration mit zwei Systemen (mit oder ohne Wake-On-LAN)
  • Nur In-Home-Streaming Server starten
  • Nur Wake-On-LAN von bis zu zwei Systemen ohne Big Picture Modus zu starten

Zudem können bei allen Konfigurationen mehrere Geräte per Infrarot eingeschaltet werden.