Tutorial: Was für einen Tacho habe ich? (Golf 4)


Zunächst die Wegfahrsperren (WFS) Generation

  • Immo (Immobilizer) 2, wenn das WFS-Symbol im Drehzahlmesser ist
    Weitere Erkennungsmöglichkeit sind 6 Symbole im mittleren Bereich, bei kleiner oder Midline MFA.


  • Immo (Immobilizer) 3, wenn das WFS-Symbol im Geschwindigkeitsmesser ist
    Weitere Erkennungsmöglichkeit sind 8 Symbole im mittleren Bereich, bei kleiner oder Midline MFA.


WFS3 ist abwärtskompatibel zu WFS2! Das bedeutet, dass ein WFS3 Tacho auch in einem Golf4 angelernt werden kann in dem zuvor ein WFS2 Kombiinstrument eingebaut war. Voraussetzung ist dann allerdings, dass bereits CAN Leitungen am Kombiinstrument anliegen, womit wir gleich beim nächsten Punkt wären.

Habe ich bereits CAN Bus am Kombiinstrument?

Die einfachste Methode um das herauszufinden ist die Teilenummer des verbauten Kombiinstruments (KI) herauszufinden. Entweder per Vagcom / VCDS auslesen oder aber indem das KI ausgebaut wird.
Beim Ausbau am besten vorher den Minuspol der Batterie abklemmen, damit nachher keine Fehler im KI abgelegt sind.

Die Teilenummer spaltet sich wie folgt auf:
Beispielteilenummer: 1J0 920 821 A
  • 1J0 = Golf 4, 1J5 u.a. bei SportEdition
  • 919 = ohne CAN Bus (bis Modelljahr 2000/2001), 920 = mit CAN Bus (ab Modelljahr 2000/2001)
  • 8 = km/h, 9 = mph
  • 0 = keine MFA, 2 = Midline MFA, 4 = Große MFA (FIS)
  • 0,1,2,5 = Immo 2, 6 = Immo 3
  • Für den "letzten" Buchstaben gibt es keine eindeutige Zuordnung. A ist in der Regel Benziner, C=Diesel, leer = 1,4ltr. Ist ganz am Ende ein X angehangen bedeutet das: Austauschteil. Mehr dazu gibt es bei thresias.com unter Teilenummern

Die Aufschlüsselung bei nicht CAN Tachos ist nicht so systematisch. Eine gute Zusammenfassung dazu gibt es bei www.gti-tdi.de (PDF Tachos ohne CAN).

Welchen Tachohersteller habe ich?
Dazu entweder den Tacho ausbauen und hinten drauf schauen oder
Vorsichtig den Tageskilometerrückstellknopf versuchen zu drehen. Drehbar = VDO, nicht drehbar = MotoMeter.